Wolle hatte einen Unfall

Antworten
rub-sandra

Wolle hatte einen Unfall

Beitrag von rub-sandra » Dienstag 31. Mai 2011

Seit Freitag nachmittag war Wolle verschwunden. Gestern früh bin ich eigentlich 8:30 Uhr schon auf Arbeit, aber ich wusste nicht was ich anziehen sollte und da war es schon 8:30 Uhr. Auf einmal hörte ich ihn miauen... ich runter gerannt..er war ganz dünn, verstört und hatte Schmerzen...habe ihm zu trinken hingestellt und er hat alles ausgetrunken.

Da sah ich wie es hinten unten auf den Boden blutetet...ich Tierarzt angerufen...hingefahren...haben Wolle mit abgenommen..hatten noch eine Hunde-OP.

Diagnose: gebrochen sind nur die Wirbel vom Schwanz, das ist das geringste Übel.

Wolles Blase war voll Blut, er meint er kann jetzt nicht sehen ob er wegen den Schmerzen nicht Wasserlassen kann oder Nerven an der Blase abgerissen sind. Jetzt muss er erstmal aus der Narkose aufwachen und bekommt Antibiotika und Schmerzmittel.

Ich denke er war bei jemanden eingesperrt und wollte sich befreien.....Hoffentlich überlebt er das.....Ich bin völlig fertig.

Heute:
Wolle geht es wieder ein Stückchen besser. Aber er trinkt nichts. Soll ihm eine Flüssigkeit per Spritze geben, mag er aber nicht. Wasserlassen tut er auch nicht, kommt auch schon wieder Blut raus. Muss heute 10:00 Uhr nochmal zum Tierarzt, wir machen uns keine großen Hoffnungen. Wir möchten Wolle auch nicht qäulen. Heute früh war große Heulaktion bei uns neben Wolle. Wenn er eingeschläfert werden muss, bringe ich ihn mit nach Hause und wir machen ihm ein schönes Grab bei uns.

Benutzeravatar
Anni
Beiträge: 241
Registriert: Freitag 15. April 2011
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Wolle hatte einen Unfall

Beitrag von Anni » Dienstag 31. Mai 2011

Ach mensch...das tut mir leid

Unsere Katze im Altenheim wurde mal von einem Auto angefahren, hat den Schwanz gebrochen, bzw. die Wirbel und die Blase war auch betroffen. Sie hat auch geboutet, aber es geht ihr jetzt wieder relativ gut. Ist nur noch der Schwnaz beeinträchtigt und sie hat Probleme mit der Bauchspeicheldrüse, was aber am Alter liegt. Ich hoffe sehr,daß es eurem Wolle doch noch besser geht
LG von Anni & Mäuse

Benutzeravatar
Benniboy
Beiträge: 53
Registriert: Dienstag 22. Juni 2010

Re: Wolle hatte einen Unfall

Beitrag von Benniboy » Dienstag 31. Mai 2011

Oh, das tut mir auch sehr leid. Das kann man kaum aushalten, wenn ein Tier so leiden muss. Als ich Kind war, hatten wir einen kleinen Mischlingshund, der oft auf Tour war. Einmal kam Bingo nicht wieder Abends - er war dann eine Woche lang verschwunden und wir waren ganz krank vor Sorge. Irgendwann sass es dann morgens ganz abgemagert vor seiner Hütte und hatte nur noch ein Auge. Der Tierarzt hatte damals vermutet, das jemand Bingo das Auge ausgetreten hat. Bingo hat mit dem einem Auge dann noch 2 Jahre weitergelebt - dann ist er von einem Schulbus überfahren worden...
Ich drücke Euch und vor allem Wolle die Daumen, das wieder alles gut wird. Drücke Euch in Gedanken und schicke Euch viel Kraft. :(
Liebe Grüsse Sandra

Bild
Bild

muszi
Beiträge: 3929
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010
Wohnort: Neustadtgödens/ Sande

Re: Wolle hatte einen Unfall

Beitrag von muszi » Dienstag 31. Mai 2011

Oh man Armer Wolle. Das ja schlimm............
Hoffe er schafft das oder Ihr schafft ihn einen gnädigen Tod.


Ich bin immer noch froh, das unser Kätzchen im 19 Lebensjahr einfach so umgekippt ist und tot war. Habe auch ein Grab für sie zu Hause gemacht...
Dateianhänge

[Die Dateierweiterung jpg wurde deaktiviert und kann nicht länger angezeigt werden.]


rub-sandra

Re: Wolle hatte einen Unfall

Beitrag von rub-sandra » Dienstag 31. Mai 2011

Bin wieder zurück. Die Blase ist noch sehr voll. Sagte ihm auch, das wolle sehr ungern schon als er klein war auf die Katzentoilette ging. Setze ihn immer drauf, geht aber gleich wieder runter. TA meint da müssen wir jetzt alles riskieren und ich soll ihn in den Garten lassen. Es gibt Katzen die nur draußen gehen wollen. Er sass heute früh schon immer vor seiner Katzenklappe und rantalierte.

Trockerfutter ist er auch. Hat sich drauf gestürzt. TA meint wäre gutes Zeichen.
Jetzt heißt es abwarten. Spätestens am Freitag gibt es eine Entscheidung.

Das ist er:

Bild

muszi
Beiträge: 3929
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010
Wohnort: Neustadtgödens/ Sande

Re: Wolle hatte einen Unfall

Beitrag von muszi » Dienstag 31. Mai 2011

Liebe schwarze Kater oder Kätzchen

rub-sandra

Re: Wolle hatte einen Unfall

Beitrag von rub-sandra » Mittwoch 1. Juni 2011

Wir mussten Wolli einschläfern lassen. Dadurch die Blutung nicht weniger wurde und die Schleimhäute auch weiß waren, funktionierten die Nieren auch nicht mehr richtig. Er hätte sich jetzt nur noch gequält. Der Tierarzt meinte es dauert ca. 30 min. aber nach 10 min. war schon alles vorbei. Er meinte auch, er war schon sehr schwach.

Wir sind alle sehr traurig!!!!
Haben ihn im Garten bei der eingepflanzen Kastanie begraben, morgen kommen noch weiße Sterne drauf. Unsere Tochter hat noch Pfingstrosen drauf gelegt.

muszi
Beiträge: 3929
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010
Wohnort: Neustadtgödens/ Sande

Re: Wolle hatte einen Unfall

Beitrag von muszi » Mittwoch 1. Juni 2011

Das tut mit Leid für Wolle das er den Regenbogen gehen musste.


Ist immer sehr traurig

:cry:

Benutzeravatar
Gewitterhexe
Beiträge: 5308
Registriert: Montag 1. März 2010
Wohnort: Gast

Re: Wolle hatte einen Unfall

Beitrag von Gewitterhexe » Donnerstag 2. Juni 2011

Sehr traurig wenn ein geliebter Freund geht...

aber Danke das ihr ihn nicht ohne Ende habt gequält

Benutzeravatar
Benniboy
Beiträge: 53
Registriert: Dienstag 22. Juni 2010

Re: Wolle hatte einen Unfall

Beitrag von Benniboy » Donnerstag 2. Juni 2011

Das tut mir sehr leid das Wolle es nicht geschafft hat... :shock:
Wünsche Euch viel Kraft das durch zustehen. Man trauert dann, als ob man einen Menschen verloren hat - war ja ein Familienmitglied. :cry: :cry: :cry:
Liebe Grüsse Sandra

Bild
Bild

Antworten