Alleinerziehend und Halbweisenrente

Antworten
kerpenerin

Alleinerziehend und Halbweisenrente

Beitrag von kerpenerin » Sonntag 24. April 2011

Hat jemand Erfahrung mit Halbweisenrente.
Mein Ex Mann ist verstorben, habe 2 Kinder.

Kerpenerin

muszi
Beiträge: 3929
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010
Wohnort: Neustadtgödens/ Sande

Re: Alleinerziehend und Halbweisenrente

Beitrag von muszi » Sonntag 24. April 2011

Tut mir sehr leid das der Paps der Kids verstorben ist. Es tut den Kindern bestimmt weh. Ich wünsche Dir viel Kraft, denn ich weis das Du es brauchst für die Kids ihre Trauer. Kann da ein Lied von singen.



Wir bekommen Halbwaisenrente für Shayna(7), weil ja die Mama gestorben ist und wir als Großeltern die Vormundschaft haben. Denke mal auch das er Renteneinzahlungen von 5 Jahren gemacht hat, das muss nämlich sein, sonst geht man leer aus. Beantragen hilft Dir die Gemeinde, Geburtsurkunden, Sterbeurkunde und Rentenversicherungsnummer mitnehmen. Fehlzeiten, falls es welche gibt, bekommst von der Krankenkasse. Die ersten 3 Monate behalten die ein, falls Du Geld vom Amt bekommen hast, wenn Du nichts bekommen hast, dann gleich ein Schreiben aufsetzen das es so ist. Dann bekommst die Nachzahlungen selber und sofort.

Viel Glück und bei Fragen her damit

kerpenerin

Re: Alleinerziehend und Halbweisenrente

Beitrag von kerpenerin » Dienstag 26. April 2011

Danke muszi,für den Tipp
Habe heute morgen mit der Rentenversicherung Telefoniert und die haben gesagt das ich auch Erziehungsrente beantragen kann.
Bin mal gespannt.
Kerpenerin

muszi
Beiträge: 3929
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010
Wohnort: Neustadtgödens/ Sande

Re: Alleinerziehend und Halbweisenrente

Beitrag von muszi » Dienstag 26. April 2011

Stimmt, habe ich heute erfahren. Gibt sogar für die Kids Rente wo nicht der leibliche Vater gestorben ist, sondern nur der Erziehungsvater, wenn er mit für den Unterhalt gesorgt hat.


Muss man ja auch wissen, gibt verschiedene Arten von Rente

Antworten