Hat jemand Erfahrung mit Osteopathie

Antworten
Benutzeravatar
claudi
Beiträge: 54
Registriert: Samstag 7. August 2010
Wohnort: Bremen

Hat jemand Erfahrung mit Osteopathie

Beitrag von claudi » Freitag 20. August 2010

Hallo
habe mich nun entschlossen mal einen Termin bei einem Osteopathen zu machen.
Hat jemand von Euch Erfahrungen damit
Oder weiß jemand wie man einen guten Osteopathen findet
Vielleicht kennt jemand von Euch ja sogar Einen in oder um Bremen

Wenn Ihr Lust habt von Euren Erfahrungen zu berichten würde ich mich sehr freuen
Liebe Grüße
Claudia


Bild

Bild

Bild

summernight72

Re: Hat jemand Erfahrung mit Osteopathie

Beitrag von summernight72 » Freitag 20. August 2010

Hallo Claudi,

also ich war mit meinem Sohn bei der Osteopathin und gebraucht hat es nichts, außer kosten.
Es sollte gegen seinen Unruhe helfen und auch seine verstopfte Nase wieder öffnen.

Meine Freundin dagegen schwört darauf.


LG

Sandra

Benutzeravatar
J.Dambier
Beiträge: 1551
Registriert: Samstag 27. Februar 2010
Wohnort: Neustadt in Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Hat jemand Erfahrung mit Osteopathie

Beitrag von J.Dambier » Sonntag 22. August 2010

Hmmmm, am besten findet man einen über Mund-zu-Mund-Propaganda. Man kann zwar im Telefonbuch nachschlagen, aber ob er/siew dann gut ist weiß man halt nicht.

Ich habe gute Erfahrungen gemacht. Felix hatte eine Blockade des Kopfgelenkes. Die wurde behoben und es geht ihm seitdem super.
Viele Grüße
Jutta

Benutzeravatar
Silvia
Beiträge: 319
Registriert: Mittwoch 26. Mai 2010
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Hat jemand Erfahrung mit Osteopathie

Beitrag von Silvia » Sonntag 22. August 2010

hallo Claudi

wie schon in mehreren Beiträgen erwähnt,
bin ich seit vielen Jahren bei Alternativ"Medizinern" gelandet
und so eben auch bei einem Osteopathen.

Bei mir ging es meistens um die Wirbelsäule, mein Becken und meinem getrümmertem Fussprunggelenk und damit auch deren Auswirkungen auf den gesamten Körper.

Erklärung Osteopathie
http://de.wikipedia.org/wiki/Osteopathi ... ivmedizin)

Es ist vsl nicht ganz einfach einen wirklich guten Osteopathen zu finden.
Ich hatte Glück, kam über unseren bekannten Schamane zu ihm.
Er bildet sich immer weiter, schon vom Zuhören beeidruckend.

In extremen Notfällen ist er oder unser Schamane unser Ansprechpartner.
Beispiel
mein Sohn wurde damals wieder mal verprügelt
man schmiss ihn förmlich über eine Mülltonne-im hohen Bogen
zuerst brachte ich ihn notfallmässig zu unserem Schamane (nachdem wir im Krankenhaus waren und wussten, was wirklich war)
denn solche Situationen bringen beinah automatisch Blockaden mit sich
schon allein der Schock, der meinem Sohn in den Knochen sass
unser Schamane behandelte meinen Sohn-es ging ihm danach besser-
aber er riet uns zu dem bekannten Osteopathen zu fahren
ich rief ihn an, schilderte unsere Notsituation-
und wir durften sofort kommen
die gesamte Wirbelsäule war noch verdreht, Wirbel rausgesprungen,
er hatte starke Kopfschmerzen (logischerweise)
die Behandlung dauerte beinahe 2 1/2 Stunden-
danach war mein Sohn weitestgehend beschwerdefrei

das Ganze ist nicht wirklich günstig
aber in solchen Notsituationen sind das die effektivsten und auch schnellsten Mittel,
die ich je kennen gelernt habe

Vielleicht schreibst Du mal,
wofür Du einen Osteopathen suchst.

Und in Bremen kenne ich niemanden....unserer ist in Dortmund-
und im Netz gibt es bestimmt Adressen-
allerdings sagen die einem ja erst mal nichts....
besser-umhören

liebe Grüsse
„Man muss nicht verrückt sein, aber es erleichtert das Leben ungemein“.

MamaP
Beiträge: 2874
Registriert: Dienstag 20. April 2010

Re: Hat jemand Erfahrung mit Osteopathie

Beitrag von MamaP » Sonntag 22. August 2010

Silvia hat geschrieben:hallo Claudi

wie schon in mehreren Beiträgen erwähnt,
bin ich seit vielen Jahren bei Alternativ"Medizinern" gelandet
und so eben auch bei einem Osteopathen.

Bei mir ging es meistens um die Wirbelsäule, mein Becken und meinem getrümmertem Fussprunggelenk und damit auch deren Auswirkungen auf den gesamten Körper.

Erklärung Osteopathie
http://de.wikipedia.org/wiki/Osteopathi ... ivmedizin)

Hi Silvie mich hat das Thema interéssiert,die Webseite funktioniert nicht wollte ich dir nur sagen,vielleicht setzt du den Link nochmal rein.Gruss MamaP

Es ist vsl nicht ganz einfach einen wirklich guten Osteopathen zu finden.
Ich hatte Glück, kam über unseren bekannten Schamane zu ihm.
Er bildet sich immer weiter, schon vom Zuhören beeidruckend.

In extremen Notfällen ist er oder unser Schamane unser Ansprechpartner.
Beispiel
mein Sohn wurde damals wieder mal verprügelt
man schmiss ihn förmlich über eine Mülltonne-im hohen Bogen
zuerst brachte ich ihn notfallmässig zu unserem Schamane (nachdem wir im Krankenhaus waren und wussten, was wirklich war)
denn solche Situationen bringen beinah automatisch Blockaden mit sich
schon allein der Schock, der meinem Sohn in den Knochen sass
unser Schamane behandelte meinen Sohn-es ging ihm danach besser-
aber er riet uns zu dem bekannten Osteopathen zu fahren
ich rief ihn an, schilderte unsere Notsituation-
und wir durften sofort kommen
die gesamte Wirbelsäule war noch verdreht, Wirbel rausgesprungen,
er hatte starke Kopfschmerzen (logischerweise)
die Behandlung dauerte beinahe 2 1/2 Stunden-
danach war mein Sohn weitestgehend beschwerdefrei

das Ganze ist nicht wirklich günstig
aber in solchen Notsituationen sind das die effektivsten und auch schnellsten Mittel,
die ich je kennen gelernt habe

Vielleicht schreibst Du mal,
wofür Du einen Osteopathen suchst.

Und in Bremen kenne ich niemanden....unserer ist in Dortmund-
und im Netz gibt es bestimmt Adressen-
allerdings sagen die einem ja erst mal nichts....
besser-umhören

liebe Grüsse
Mitarbeiterin der Kurbertung Friesland
Zuständig für das Saarland,München,Nürnberg und Göttingen
http://www.mukiku.de/mutter_kind_vater_ ... lingen.htm

Mitglied im www.ivbk.de

Benutzeravatar
claudi
Beiträge: 54
Registriert: Samstag 7. August 2010
Wohnort: Bremen

Re: Hat jemand Erfahrung mit Osteopathie

Beitrag von claudi » Sonntag 22. August 2010

Hallo
Erst mal vielen Dank für Eure Antworten

@Silvia
ich habe mir irgendwie das Schlüsselbein verrenkt,jedenfalls wollte ich einen Wäschekorb hochheben un da knackte es!
Ist sber schon mehrere Wochen her schmerzt aber noch.HWS Probleme habee ich auch,so das auf der Seite schon meine Muskeln total verspannt sind.Mein Hausarzt hat mich mit Diclofenac behandelt was nicht wirklich geholfen hat.
Nun werde ich morgen mal einen termin machen.
Liebe Grüße
Claudia


Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Silvia
Beiträge: 319
Registriert: Mittwoch 26. Mai 2010
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Hat jemand Erfahrung mit Osteopathie

Beitrag von Silvia » Montag 23. August 2010

Guten Morgen, Claudi

ja, dann brauchst Du jemanden,
der sein Handwerk versteht

hab mal gegoogelt-
und diese Liste gefunden
http://www.daom.de/osteopathie-studiere ... apeut.html

wir sind beim Mario Blesch in Dortmund-seit vielen Jahren-

ich wünsche Dir, dass dir der Osteopath vom Gefühl liegt,
er Dir helfen kann und Du mit einem positiven und optimistischen Gefühl nach hause gehst.

liebe Grüsse
„Man muss nicht verrückt sein, aber es erleichtert das Leben ungemein“.

Benutzeravatar
claudi
Beiträge: 54
Registriert: Samstag 7. August 2010
Wohnort: Bremen

Re: Hat jemand Erfahrung mit Osteopathie

Beitrag von claudi » Dienstag 24. August 2010

Danke Silvia

für die liste
Mein Arzt hat mir jetzt doch noch ein Rezept für Krankengymnastik ausgestellt,und ich habe jetzt eine KG Praxis gefunden wo auch Osteopathen arbeiten
Werde ich jetzt erst mal ausprobieren,da ich akut einen Termin brauche,sonst hat man ja sehr lange Wartezeit.
Aber längerfristig werde ich mal auf Die Liste zurückgreifen
Liebe Grüße
Claudia


Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Silvia
Beiträge: 319
Registriert: Mittwoch 26. Mai 2010
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Hat jemand Erfahrung mit Osteopathie

Beitrag von Silvia » Mittwoch 25. August 2010

Claudi,
das ist für den Anfang ein guter Kompromiss!

Wünsche Dir positive Erfahrungen!

Liebe Grüsse ;)
„Man muss nicht verrückt sein, aber es erleichtert das Leben ungemein“.

Antworten